92/100
Bewertung
IP Vanish Kosten
ab 6,49€ / Monat
*****
Zu IP Vanish
Highlights
  • Top VPN Geschwindigkeiten
  • Gute Pings für Online Gaming
  • Starke 1.300 Server an 75 Locations

IPVanish Erfahrungen & Bewertungen 2021

IPVanish im Test – Note: Gut

Wer sich mit den Einsatz von VPN und Serviceanbietern beschäftigt, wird über kurz oder lang auf IPVanish stoßen. Der VPN Anbieter ist ein Unternehmen mit Sitz in den USA, von dem in der Vergangenheit in der Fachpresse gutes zu lesen war. Kaum ein VPN Anbieter, der nicht mit Versprechen wie Sicherheit und Privatsphäre wirbt. IPVanish sieht sich selbst als bestes VPN.

Unser IPVanish Test wird zeigen, wie das VPN aktuell den hohen Anforderungen an einen anonymen Gebrauch, schneller Netzwerkgeschwindigkeit und dem Entsperren von Webseiten und Apps gerecht wird. Zu den Testkriterien gehören u.a. Leistungsangebot, Preise, Sicherheit, Geschwindigkeit, gratis Testmöglichkeit und Nutzerfreundlichkeit. Außerdem werden einige Alternativen vorgestellt.

    Vorteile und Nachteile von IPVanish auf einen Blick

    +

    • Keine Limits oder Beschränkungen!
    • AES 256-Bit Verschlüsselung
    • VPN Verbindungen per 1-Klick

    • Hilfe und Support nur in Englisch!
    • Kein echtes Free VPN
    • Privatsphäre & Anonymität nicht zu 100%

    Leistungen von IPVanish VPN im Überblick

    • US-amerikanisches Unternehmen (Einhaltung gesetzlicher Datenschutzgarantien)
    • Top-VPN Netzwerk aus  1.500+ Server / 75+ Länder / 112+ VPN-Standorte / 45.500+ IP-Adressen
    • Weltweites Netzwerk mit Highspeed-Servern garantiert maximale Übertragungsgeschwindigkeit
    • Minimum 10 gemeinsam genutzte IP-Adressen je Server 
    • IPVanish VPN Angebot ohne Limits oder Beschränkungen!
    • Verschiedene sichere VPN Protokolle & Standards
    • Kostenlose VPN Clients für Windows, MacOS, Windows, Android und iPhone & Router
    • VPN-Software als 1-Klick-VPN-Verbindung für Mac / Windows / iPhone)
    • Hilfe-Center und 24/7 Live-Support in englischer Sprache!
    • 30 Tage Geld-Zurück Garantie!
    • VPN Verbindungen mit mehreren Geräten ohne Begrenzung herstellen
    • Vernünftige Preise ab 6,49 USD (ca. 5,50 Euro) pro Monat!

    IP Vanish erfahrungen

    Ist IPVanish kostenlos?

    Nein und das hat seine Gründe. IPVanish legt Wert auf einen hochwertigen und professionellen VPN-Dienst, bei dem die Anonymität der Benutzer und deren Daten sowie das Umgehen von Geoblocking und Zensur die Hauptrolle spielen. Free VPN kann das in der Regel nicht sicherstellen. Ohne ausreichende finanzielle Mittel lassen sich notwendige Netzwerkkapazitäten nicht aufbauen und sicherstellen.

    Das von IPVanish praktizierte entgeltpflichtige VPN bzw. einnahmebasierte Geschäftsmodell sichert zum einen die grundlegenden Leistungen eines VPN-Services und verhindert zum andern, dass aus Geldgründen Nutzerdaten an Dritte verkauft werden. Bei IPVanish haben die Nutzer die Wahl zwischen mehreren Abonnementvarianten. Es gibt das Abo für die Laufzeiten ein Monat, drei Monate und zwölf Monate. Jedes Paket enthält den SugarSync Cloud Storage (250 GB) kostenlos!

    Lesen Sie mehr:

    Kann ich IPVanish kostenlos testen?

    Der Anbieter stellt weder eine kostenlose Test- noch eine Freeware-Variante zur Verfügung. Eine abgespeckte Gratis-Version stünde IPVanish gut zu Gesicht bereit. Immerhin dürfen neue Kunden den VPN-Dienst im Rahmen einer 30 Tage Geld-zurück-Garantie testen.

    Möchten User VPN testen, müssen sie sich registrieren, Angaben zur Zahlungsmethode machen und ein entsprechendes Paket buchen. Die Mindestlaufzeit beträgt einen Monat. Selbst hier ist die Geld-zurück-Garantie inkludiert.

    Ein abgeschlossenes Abonnement über drei oder zwölf Monate lässt sich ebenso problemlos während der Frist innerhalb der ersten 30 Vertragstage kündigen (s. auch VPN Anbieter Vergleich: Finde günstige VPNs). 

    Was kostet IPVanish?

    Aktuell können User bei IPVanish aus drei Abonnements wählen. Der Gesamtpreis je VPN-Abo beträgt:        

    • 10,00 US-Dollar für einen Monat,
    •  8,99 US-Dollar für drei Monate               ,
    •  6,49 US-Dollar für zwölf Monate.

    Die Monatsgebühr von 10 US-Dollar sind etwa 8,70 Euro. Beim Jahresvertrag reduziert sich der Preis auf monatlich rund 5,50 Euro, was im Branchenvergleich nicht zu hoch ist. Das IPVanish VPN ist vom Preis her eine vernünftige VPN-Lösung. Sie hält dem Preisvergleich mit anderen Konkurrenten stand.

    Tipp: Von Zeit zu Zeit präsentiert IPVanish Sonderkonditionen direkt auf der Homepage. Kunden können alternativ auf der Gutscheine Seite nach einem Sonderangebot suchen. Für Studenten und Pädagogen gibt es einen Studentenrabatt. Erstkunden können sich im Rahmen dieser Aktionen einen Bonus von bis zu 20 Prozent auf den ursprünglichen Paketpreis sichern. Das günstigste Monatspreis reduziert sich dann auf um die 4,50 Euro und gilt für den ersten Rechnungszyklus.

    IP vanish Price

    Wie funktioniert die Installation und Nutzung von IPVanish?

    IPVanish stellt im Hilfe-Center Setup-Anleitungen für alle möglichen Geräte bereit, darunter Computer, Mobilgeräte, Kodi und Amazon TV, ChromeOS und Router. Diese Anleitungen(Setup-Guides) sind zwar auf Englisch, doch lassen sich am PC mit einem gängigen Online-Translator schnell ins Deutsche und gut lesbar übersetzen. Die Software lässt sich über die Links auf der Webseite einfach installieren. Nach dem Installieren und Öffnen sind Benutzernamen und Passwort einzutragen. Der User kann anschließend einen Standort aussuchen und eine VPN Verbindung herstellen.

    Geschwindigkeitstests und Netzwerk von IPVanish

    IPVanish VPN ist so schnell wie kaum ein anderes der von uns getesteten VPN-Service. Benutzer können einen Geschwindigkeitstest für jeden beliebigen VPN-Server über das Tool speedtest.net vornehmen. Als Ziel-Server wird auf https://files.ipvanish.com/spdtest/6r7 geändert. Der Namen des Standorts für den Geschwindigkeitstest ist anschließend noch einzugeben. Tests sollten mindestens dreimal durchgeführt werden.Das Top-VPN Netzwerk besteht aus  1.500+ Servern in 75+ Ländern weltweit. An den insgesamt 112 VPN-Standorten sind bis zu 45.500 IP-Adressen nutzbar. Die Highspeed-Server stellen Minimum 10 gemeinsam genutzte IP-Adressen bereit. Das weltweite Netzwerk mit Highspeed-Servern garantiert sehr hohe

    Übertragungsgeschwindigkeiten.

    Diese VPN-Beiträge könnten Sie auch interessieren:

    Wie wird der Server abgedeckt?

    Beim Nutzen von VPN Verbindungen zu IPVanish in den USA wurden in der Regel Serverlasten von um die 20 Prozent angezeigt. Im Gegensatz zu den meisten VPN-Anbietern werden Datenverbindungen von IPVanish nicht geleast, sondern selbst betrieben. Das eigene internationale Glasfaser-Datennetz bedeutet für Benutzer den Erhalt einer unbegrenzten Bandbreite bei Höchstgeschwindigkeiten.

    Benutzer können jederzeit den Status der IPVanish Server aufrufen. Im Serverliste Tab wird neben jedem Servernamen ein Indikator dargestellt, der einen Prozentwert anzeigt. Mit den Farben Grün, Gelb und Rot zeigt der Indikator, wie viel der insgesamt verfügbaren Ressourcen aktuell Server verwendet werden. Eine Rot-Markierung deutet auf einen langsameren Server hin. Offline befindliche Server werden extra angezeigt.

    Wie schnell ist IPVanish?

    IPVanish gehört zu den VPN-Diensten mit schnellen Servergeschwindigkeiten. Unsere Test-Server lieferten eine hohe Downloadgeschwindigkeit von bis 150 Mbit. Über zahlreiche Stunden funktionierten Verbindungen von Videos ohne Unterbrechungen.

    Dank der großen Anzahl an VPN-Servern lassen sich Verbindungen zu wenig ausgelasteten Standorten herstellen. Jeder Benutzer kann die volle Bandbreite nutzen. Sie profitieren von stabilen hohen Geschwindigkeiten der TV/Video-Streams und beim Filesharing.

      Welche Zahlungsmöglichkeiten von IPVanish werden angeboten?

      Im bisherigen IPVanish Test hat sich der Anbieter als professionell aufgestellt erwiesen. Bei den Zahlungsmöglichkeiten haben User die Wahl zwischen Kreditkarten (u.a. Visa, MasterCard, American Express, Visa Electron) und PayPal. Schnelle und sichere Zahlungen sind gewährleistet. Wer seine Kreditkartendaten nicht preisgeben möchte, zahlt die Rechnung des Abonnements einfach per PayPal. Anonyme Zahlungen mit Kryptowährungen wie Bitcoin sind nicht möglich (s. auch Kreditkarten Vergleich: Finde die beste Kreditkarte).

      Ausstattung von IPVanish auf einen Blick

      Der Provider bietet mehr als eine Basisausstattung, die für ein Funktionieren eines VPN notwendig ist.

      • Benutzerfreundliche Apps für alle möglichen Anwendergeräte
      • Über 40.000 gemeinsam genutzte IPs, über 1.500 VPN-Server an über 75 Standorten
      • Unbeschränkte Bandbreite
      • 256-Bit-AES-Verschlüsselung
      • Keine Log-Protokolle
      • SOCKS5-Webproxy für schnelle Torrents
      • Zugriff auf zensierte bzw. durch Geoblocking gesperrte Apps und Websites
      • IKEv2-, OpenVPN- und L2TP / IPsec-VPN-Protokolle
      • 250 GB SugarSync ® -verschlüsselter Speicher und Backup
      • Software mit Funktion „Lieblingsserver”
      • Kill-Switch-Funktion im MacOS-, Android- und  Windows- Client
      • 30 Tage Geld-zurück-Garantie

      Wie gut ist der Kundensupport von IPVanish?

      IPVanish bietet exzellenten Support in englischer Sprache auf mehreren Kanälen. Kundensupport wird per Email, Telefon und Live Chat gewährleistet. E-Mail-Anfragen werden innerhalb von 24 Stunden beantwortet. Telefonkontakt ist während der Betriebszeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 bis 17 Uhr möglich. Hier ist die Zeitverschiebung -6 Stunden zu beachten.

      Uhr Live-Chat-Unterstützung funktioniert rund um die Uhr. Im Falle von technischen Problemen kann mit schneller Hilfe gerechnet werden. Im Support Center gibt es eine gute Zusammenstellung von Fragen und Antworten sowie Zugang zu den Setup-Anleitungen.

      Erfahren Sie mehr:

      Gibt es zusätzliche Funktionen von IPVanish?

      Das VPN Angebot von IPVanish kann sich sehen lassen, denn es umfasst mehr als nur übliche VPN Basisfunktionen. 1-Klick Software Installation und Kill-Switch Funktion (zum Unterbrechen des gesamten Webverkehrs bei VPN-Ausfall) wären hier zu nennen. Schöne Zusatzfunktionen sind die beiden Datenschutz-Tools IP-Checker und Passwortgenerator.

      Welche Alternativen zu IPVanish gibt es?

      NordVPN: Der Anbieter aus Panama überzeugt vor allem hinsichtlich der hohen Datensicherheit. Am Standort des NordVPN Unternehmens gibt keine Gesetzgebung, die zum Speichern von Log-Files verpflichten würde. Betreiber von NordVPN ist Tefinkom co S.A., eine Firma mit langjährigen Erfahrungen auf dem Gebiet der verschlüsselten Kommunikation (s. auch NordVPN Erfahrungen und Test).

      Hide My Ass!: Der in den USA beheimatete VPN-Service wird von der amerikanischen Firma Privax (seit 2005) betrieben. Zum Leistungsangebot gehören neben anonymem Surfen ein Web-Proxy und Email-Dienste. Bei Benutzern hat Hide my Ass! einen guten Ruf wegen der einfachen Bedienbarkeit. Ein global operierendes Server-Netzwerk ermöglicht Entsperren von Webseiten und Apps weltweit. Dank der 30 Tage Geld-zurück-Garantie kann das VPN ohne Risiko getestet werden (s. auch Hide My Ass Erfahrungen und Test).

      Cyber Ghost VPN: Der VPN Anbieter darf zu den besten Providern für VPN-Dienstleistungen gezählt werden. Benutzer erhalten Zugriff auf mehr als 6.000 Gbit-Server in 90 Ländern. Cyber Ghost VPN arbeitet mit der 256-Bit-AES-Verschlüsselung und weiteren sicheren Protokollen. Das Entsperren von Streaming-Diensten und zensierten Webseiten gehört zu den Tops auf der Serviceliste (s. unseren Testbericht CyberGhost VPN Test und Erfahrungen).

      Express VPN: Das Unternehmen stammt von den Britischen Jungferninseln. In der Fachpresse wird ExpressVPN als der Marktführer bezeichnet. Zahlreiche zufriedene Benutzer bestätigen das. Sie nutzen unbegrenztes Highspeed-VPN und ein Netzwerk von 3.000 Servern an 160 Standorten in über 90 Ländern. Benutzer können das VPN 30 Tage lang (Geld-zurück-Garantie) ausprobieren. (s. unseren Testbericht ExpressVPN Test und Erfahrungen).

      Neuste Beiträge aus unserem Magazin:

      Fazit

      IPVanish ist ein US-Anbieter, dem die Fachpresse bereits zahlreiche Lorbeeren zuteilwerden ließ. Der Anbieter bezeichnet sich als bestes VPN weltweit. Im Test konnte IPVanish mit dem schnellen und einfachen Aufbau der VPN-Verbindung (1-Klick-Verbindung) und sehr guten Übertragungsraten überzeugen. Der Zugriff auf Netflix USA klappt und der Live Chat ist rund um die Uhr erreichbar. Die mobile App auf dem Smartphone ist funktional und läuft reibungslos. Bei der Software auf dem Desktop-PC könnte die Benutzeroberfläche ein Update vertragen. Über die Favoriten-Funktion sollten häufig genutzte Server mit einem Klick erreicht werden.

      Mit seinen Abo-Preisen bewegt sich IPVanish im Mittelfeld. Die 30 Tage Geld-zurück-Garantie ermöglicht einen weitgehend risikofreien Test. Laufzeiten länger als 12 Monate gibt es nicht. Hier haben Anbieter mit zwei- oder Drei-Jahres-Verträgen einen preislichen Vorteil. IPVanish mit Testnote Gut ist durchaus empfehlenswert.

      Weitere Erfahrungsberichte

      4.
      Surfshark
      Surfshark Erfahrungen
      ab 5,34€ / Monat
      5.
      HideMyAss VPN
      HideMyAss VPN Erfahrungen
      ab 6,26€ / Monat
      6.
      VeePN
      VeePN Erfahrungen
      ab 4,39€ / Monat
      7.
      Steganos Online Shield
      8.
      FastestVPN
      FastestVPN Erfahrungen
      ab 2,24€ / Monat
      10.
      BTGuard
      BTGuard Erfahrungen
      ab 6,74€ / Monat
      11.
      StrongVPN
      StrongVPN Erfahrungen
      ab 5,20€ / Monat
      12.
      Torguard
      Torguard Erfahrungen
      ab 4,45€ / Monat
      13.
      EarthVPN
      EarthVPN Erfahrungen
      ab 2,98€ / Monat
      14.
      PrivateVPN
      PrivateVPN Erfahrungen
      ab 3,69€ / Monat
      15.
      ivacy VPN
      ivacy VPN Erfahrungen
      ab 3,14€ / Monat
      16.
      Trust.Zone
      Trust.Zone Erfahrungen
      ab 2,92€ / Monat
      17.
      Perfect Privacy VPN
      18.
      Hide.me
      Hide.me Erfahrungen
      ab 8,32€ / Monat
      19.
      PureVPN
      PureVPN Erfahrungen
      ab 5,27€ / Monat

      Sonstige

      CyberGhost
      CyberGhost Erfahrungen
      ab 5,37€ / Monat
      SaferVPN
      SaferVPN Erfahrungen
      ab 4,89€ / Monat
      Private Internet Access
      OkayFreedom VPN
      Windscribe VPN
      Proxy.sh
      Proxy.sh Erfahrungen
      ab 2,97€ / Monat
      Nach oben
      ×
      Dein Bonus Code:
      Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
      Zum Anbieter